Lerngang der dritten Klassen zu Bäcker Knopf

 

Im Sachkundeunterricht beschäftigen sich die 3 dritten Klassen der Kurpfalzschule zur Zeit mit dem großen Thema „Ernährung“. Unter anderem lernen die Kinder, welche Nährstoffe der Körper braucht und welche Lebensmittel gesund oder ungesund sind. Seit 2 Wochen befassen sich die Kinder an Lernstationen nun genauer mit  verschiedenen Getreidesorten und lernen Weizen, Gerste, Roggen , Dinkel und andere Sorten kennen. Da gehört natürlich ein Lerngang zu einem echten Bäcker dazu! An drei verschiedenen Tagen besuchten die  dritten Klassen Herrn Knopf in seiner Backstube und durften selbst erleben, wie süße Brötchen entstehen: Alle Kinder waren gemeinsam dafür verantwortlich, dass alle Zutaten in den richtigen Mengen beigefügt wurden, damit die große Maschine daraus einen riesigen Teigklumpen kneten konnte: Zuerst wurde der Weizen gemahlen, dann mussten Milch, Mehl, Hefe, Zucker und Butter abgemessen und beigemengt werden. Gespannt beobachteten die Kinder, wie eine Maschine aus dem gekneteten Teig lauter kleine runde Kugeln formte! Jedes Kind durfte nun 5 Kugeln zu seinen eigenen Brötchen formen. Es entstanden wunderhübsche Teigfiguren und die Bleche waren bald voll mit Süßen Igeln mit Rosinenaugen, Schlangen, Buchstabenbrötchen und Fantasieformen. Anschließend musste der Teig kurz aufgehen, eine willkommene Frühstückspause für die Kinder. Beim in den Ofen schieben waren wieder alle voll bei der Sache und die Wartezeit des Backens wurde mit Aufräumen der Backstube sowie Ausprobieren der Wärmekammer für die Teigbleche schnell überbrückt. Der Jubel war groß, als die Kinder ihre eigenen, selbst gebackenen Brötchen aus dem Ofen holen und mit nach Hause nehmen durften! Vielen Dank an Herrn Knopf für diese 3 tollen Lerngänge!