Mi

10

Jan

2018

Einladung zum Elterninformationsabend

Di

12

Dez

2017

Leserollen in Klasse 4

Viel Freude bereiteten in diesem Schuljahr den Schülern und Lehrerinnen der 4. Klassen die Buchpräsentationen. Diese hatten nämlich eine ganz besondere Form: Zunächst wurden leere Chipsdosen passend zum Buchtitel als Behälter für eine lange Leserolle nach dem Vorbild antiker Schriftrollen gestaltet. Jeder Schüler hatte hier individuelle Freiheit. Es wurde gemalt, geklebt und verziert. Dann folgte die Arbeit an der Leserolle. Dabei wurden die Bücher aus den verschiedensten Blickwinkeln untersucht. Die Kinder beschrieben und zeichneten Autoren, Figuren und Handlung. Lieblingsstellen wurden herausgesucht, wichtige Gegenstände und besondere Wörter erklärt. Die Kinder schrieben eine SMS über ihre Lektüre und verfassten eine Postkarte an eine Figur aus dem Buch. Die gut geübten Präsentationen am Ende konnten sich hören und sehen lassen. Witzig, eindrucksvoll und interessant trugen die Kinder den Inhalt ihrer Leserolle vor. Dabei brauchten die meisten zwei Helferkinder um die lange Rolle zu halten. So wie die meisten Bücher am Ende bewertet wurden, so ist auch das Urteil über das Leserollenprojekt eindeutig -  5 Sterne!

Fr

17

Nov

2017

Laterna Musica zu Besuch in der Kurpfalzschule

Mitte November hatte die Kurpfalzschule nun bereits zum dritten Mal Besuch des Musiktheaterensembles „Laterna Musica“. Die Sporthalle verwandelte sich in eine Theaterbühne, auf welcher die beiden hochkarätigen Musiker Christoph Ullrich (Klavier) und Ulrich Hübner (Horn) die Kinder verzauberten.

 

Dieses Jahr hieß das Konzert „Hornissimo“ und Ulrich Hübner begeisterte mit seinen Künsten auf dem Jagdhorn, Waldhorn, Muschelhorn, Birkenhorn, Didgeridoo und Alphorn. Am Ende spielte er gar ein Werk von Mozart auf einem Gartenschlauch und alle Kinder durften sich die Zugabe auf dem Alphorn selbst spielen. Da die Klassen auf das Konzert vorbereitet waren, machten das Zuhören, Mitmachen und Mittanzen noch mehr Spaß und auch wer gar nicht vorbereitet war, kam voll auf seine Kosten. Verpackt war „Hornissimo“in eine Geschichte:

Wir schreiben das Jahr 1777: Giovanni Punto, damals schon berühmt als großer Hornvirtuose, ist Leibeigener des Grafen Thun in Böhmen. Er möchte fliehen, um in der weiten Welt sein Glück zu suchen, doch die Häscher des Grafen fangen ihn wieder ein. Da kommt ihm der Hofnarr Pepa zu Hilfe. Dieser hat einen Heißluftballon aus Stoffresten zusammengeflickt. So fliehen sie gemeinsam. Doch der Wind trägt die beiden nicht gerade in zivilisierte Gefilde…. Es beginnt eine Reise in die Geschichte des Horns. ,

 

Wir bedanken uns bei der Bürgerstiftung Heidelberg, die Laterna-Musica-Konzerte für Heidelberger Schulen unterstützt und somit möglich macht.

 

Ist es nun verwunderlich, dass plötzlich eine große Anzahl der Kurpfalzschüler den Wunsch hat, Hornunterricht zu bekommen?

So

12

Nov

2017

Sankt Martin

Schon Wochen vor dem Martinstag wurden in den ersten und dritten Klassen der Kurpfalzschule Laternen gebastelt, alle Klassenstufen lernten Lieder und die Chor- sowie Orchester-AG probten eifrig Lieder und Liedbegleitungen! Im Kunstunterricht entstanden wunderschöne Laternen aus viel Transparentpapier und noch mehr Kleister und alle Kinder werkelten mit Feuereifer, damit ihre Laterne am Tag des Martinsumzuges mit den anderen Laternen um die Wette strahlen konnte. Selbst Pläne, wie man die Laternen im Falle von angekündigtem Regenwetter mit Hilfe von durchsichtigen Plastiktüten und batteriebetriebenem Licht vor Schaden schützen konnte, wurden vorbereitet. Zum Glück hatte Petrus ein Einsehen und tatsächlich hörte es unmittelbar vor der Aufstellung des Martinszuges auf, zu regnen. Auf Grund der Wetterlage war der Weg des Zuges zwar verkürzt, dennoch gab es genügend Gelegenheit, während des Laufens in der einsetzenden Dämmerung die gelernten Martinslieder im Original sowie zur besonderen Freude vieler Kinder auch als Parodie zu singen. Auf dem Kerweplatz angekommen, fand das offizielle Martinssingen dann im Bürgersaal statt. Herr Mechler führte durch das Bühnenprogramm und animierte Jung und Alt zum Mitsingen. Unterstützt wurde er auf der Bühne von Frau Albrecht am Keyboard und Frau Vardigans auf der Blockflöte sowie tatkräftig im Hintergrund von Herrn Albrecht mit der  Bühnentechnik. Die Chor- und die Orchester-AG sangen und spielten unter der Leitung von Frau Vardigans gekonnt bekannte und neue Lieder über Sankt Martin und die Klasse 3c der Kurpfalzschule unter der Leitung von Frau Bickel spielte zum Schluss, wie Sankt Martin in bitterer Kälte von seinem Ross stieg, seinen roten Mantel teilte und die Mantelhälfte dem armen Bettler reichte. Zum Abschluss bekamen alle Kinder im Saal ein Martinsmännchen und bei Kinderpunsch, Glühwein und Bratwurst klang der Abend am Martinsfeuer neben dem Bürgersaal aus. Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten für den gelungenen Abend!

mehr lesen

Di

17

Okt

2017

Lerngang der dritten Klassen zu Bäcker Knopf

mehr lesen